über BIOWEINBAU gross

Der Betrieb in Mönchhof, der ältesten Weinbaugemeinde Österreichs, umfasst ca. 8 ha Weingartenfläche und wird seit 1993 zur Gänze biologisch bewirtschaftet, kontrolliert und zertifiziert durch den Verband „Ernte für das Leben“ (ATN-Bio-301).

Der Bioweinbau Gross wird als Familienbetrieb geführt und hat – 2021 ganz neu – ein Ferienhaus mit genügend Platz für Urlaub mit ihren Kindern! Herbert Gross, seit 1982 staatlich geprüfter Kellermeister, kann dabei nicht nur auf eine lange Tradition des Betriebes, erste urkundliche Erwähnung 1756 in den Archiven des Zisterzienser zurückgreifen. Durch innovative Neuerungen Anfang der Jahrtausendwende setzt man auf moderne und effiziente Kellertechnik.

Die lange Tradition gepaart mit der modernen Kellertechnik merkt man vor allem bei den Leitsorten des Betriebes; Welschriesling und Gemischter Satz bei den Weißweinen und St. Laurent bei den Rotweinen. Diese Weine erfahren durch die Kombination der Kellertechniken höchsten Standard, aber auch neue Innovationen z.b. beim Welschriesling 2020 „Unfiltriert“.

Mehr über unsere Bioweine im Detail erfahren Sie hier.

Ein wichtiges Kriterium für guten Biowein ist die gewissenhafte Auswahl der Lagen und Böden für die einzelnen Sorten. Unsere Weingärten befinden sich verteilt in den Gemeinden Mönchhof und Gols. Großteils gehören die Lagen zu den ältesten und traditionellsten Weinrieden der Region. Kurzbürg, Gabrinza, Schafleiten oder Neufeldacker sind nur einige Toplagen unserer Reben. Lange Haltbarkeit und Charakterstärke sind weitere positive Eigenschaften, die die Weine des Bioweinbau Gross ausmachen.

Traditionelle und moderne Kellertechnik vereint die Komponenten, die zu einem modernen Wein mit „alter Seele“ gehören. Vor allem aber das Fingerspitzengefühl und die langjährige Erfahrung prägen den echten und unverkennbaren Geschmack der Weine des Bioweinbau Gross.

St. Laurent „1728“

Im 18. Jh. ist die erste urkundliche Erwähnung des Familiennamens „Grohs“ in den Archiven des Ordens der Heiligenkreuzer, derer als Grundbesitzer (Herrschaft) in Mönchhof. Das Bergrecht (Pachtzins) an die Herrschaft betrug laut Aufzeichnungen „ein Neuntel vom Wein“. Von allen anderen Bodenprodukten den „Zehent“.

Der „St. Laurent 2015“ ist geprägt nicht nur von der Tradition und langjährigen Erfahrung, sondern auch vom Wissen und der Innovation des Bioweinbau Gross.

Menü